Licht und Schatten

Download PDF

Die Zweite Herren hatte am Freitag Oyten III zu Gast. Wie schon die gesamte Rückrunde war die Leistung wechselhaft, und ein zählbarer Erfolg blieb bei unserer 4:9 Niederlage erneut aus. Timo war privat verhindert, und wir stellten die Doppel „taktisch“ um.

In der Folge hatten wir drei ungefähr gleichstarke Paarungen am Tisch, welche jeweils einen Satz für sich entscheiden konnten. Mehr war dann aber auch nicht zu holen, und der Abend begann somit suboptimal mit einem 0:3 Rückstand. Unser Oberes Paarkreuz hatte einen guten Tag und spielte 3:1.

Andre Schindler spulte seine Mischung aus störender Noppe und peitschender Rückhand mit stoischer Ruhe ab, und konnte beide Einzel für sich entscheiden. Andre Steffens musste sich zunächst den starken Blocks von Sachs in vier Sätzen beugen, untermauerte seine Stärke aber in seinem zweiten Match:

Hier besiegte er Metko klar in drei Sätzen.

In der Mitte kam noch ein Punkt durch Marco, der nicht nur souverän mit 3:0 gegen Loebbert gewann, sondern auch nur knapp in fünf Sätzen an Liegmann scheiterte.

Nico, Jan-Luca und die dankenswerterweise als Ersatz eingespungene Lilly konnten leider keinen zählbaren Erfolg erringen. Somit trösteten wir uns den Abend mit Baguette und Bier, in der Gewissheit dass es irgendwann auch mal aufwärts gehen muss.

Negatives:

In der Rückrunde wird einem nun die Auswirkung der kommenden Staffelveränderung bewusst. Auch die nette Truppe aus Oyten werden wir wohl viele Jahre nicht mehr zu Gesicht bekommen. Schade um viele schöne Matches mit den Vereinen aus dem Verdener Raum.

Positives:

Man of the Match: Andre mit seinen beiden Einzelerfolgen. Dazu noch ein Dankeschön an Lilly, welche den Freitag abend für uns geopfert hat.

Zahlen:

Doppel 0:3, Andre Sch 2:0, Andre St 1:1, Marco 1:1, Nico 0:2, Jan-Luca 0:1, Lilly 0:1.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.