Verdient verloren

Download PDF

Freitag war die Zweite Herren bei den Jungs aus Falkenberg zu Gast.

Eigentlich ist auch Falkenberg eine Mannschaft, welche sich in der Vergangenheit eher im unteren Mittelfeld der Tabelle befand – somit hofften wir auf ein spannendes Spiel.

Es sollte etwas anders als erhofft verlaufen…

Das Positive vorneweg:

Unsere Doppel grooven sich langsam ein, und auch diesmal konnten wir mit 2:1 einen guten Start hinlegen. Unsere beiden Andre´s bezwangen Bergmann/Blendermann, und Marco/Nico konnten sich gegen Heckel/Glenneberg durchsetzen.

Leider hakt es zur Zeit wieder in den Einzeln. Unser Oberes Paarkreuz musste sich zu Beginn 2x im Fünften geschlagen geben.

Was danach kam, ist aus unsere Sicht nicht mehr großartig erwähnenswert – mit einer Ausnahme:

Nachdem Marco seinen ersten Satz gegen den Abwehr-Strategen Matthias Blendermann noch klar verloren hatte – konnte hier das Spiel noch gedreht werden. Mit einer Taktik – nennen wir sie mal wohlwollend: „Entschleunigung mit stoischer Entschlossenheit“ – schaffte es Marco höchst konzentriert das Spiel noch zu seinen Gunsten zu drehen.

Respekt !

Das war es dann aber auch schon – und wir verabschiedeten uns mit einer 3:9 Niederlage ins Wochenende.

Positives:

– der Aufwärtstrend in den Doppeln
– Grossen Dank an Nane, welche sich kurzfristig als Ersatz zur Verfügung gestellt hatte

Fakten:
Doppel 2:1

A Schindler 0:2, A Steffens 0:2, Marco 1:1 , Timo 0:1, Nico 0:1, Nane 0:1