2. Herren in Platjenwerbe frostig souverän

Bei minus 5 Grad und einer atemberaubenden Winterlandschaft traten wir unsere Reise zum Auswärtsspiel nach Platjenwerbe an. Die Bedingungen in der Halle waren ganz gut, gerade frisch eingetroffen von den German Open 2015, hatten die Platjenwerber neue Butterfly Tische bekommen. Vielleicht war der Boden etwas rutschig aber das soll keine Ausrede sein.

Bei unseren Doppeln wurde nicht geändert und wir spielten genauso wie immer. Michael und Marco konnten ihr Doppel rasch mit 3:0 gewinnen. Die anderen Doppel nahmen ein wenig mehr Zeit in Anspruch mit viel Kamp hatten Andre und Nico im fünften das gewinnen können. Sascha und Werner hingegen hatten als Doppel 3 richtig gute Gegner mit Struckhoff/van Kempen und mussten das Match leider auch mit 3:1 abgeben.

Die Einzel danach liefen relativ zügig durch alle konnten sehr schnell die Punkte für uns gewinnen, nur Werner kam leider nicht gut gegen Michaelis klar und musste mit 3:0 sein Match abgeben. Somit kam es zu dem Endstand von 9:2 für uns und bleiben somit Worpswede dicht auf den Fersen.

Nach dem Spiel gab es noch einen kleinen Grund zu feiern, Kai Schnackenberg feierte seinen Geburtstag und lud uns zu Speiß und Trank in einem schönen vorgeheizten Partyraum ein.

Doppel 2:1
Einzel 7:1

Schindler 2:0
Spiewack 2:0
Köster 1.0
Werkmeister 1:0
Seedorf 1:0
Tietjen 0:1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.