Doppelspieltag

TSV Uesen – FC Hambergen II 9:7
TV Oyten III – FC Hambergen II 0:9

Spiel gegen Uesen
Für den Doppelspieltag hatte wir uns von vornherein viel vorgenommen, um noch einmal Luft zu schnappen über den Reli-Platz hinaus.
Den Vorteil des verletzten Torsten Schrodt – an der Stelle auch noch mal weiterhin gute Besserung – hätten wir gerne mehr genutzt, doch leider hieß es am Ende 7:9 aus unserer Sicht.
Wir am besagten Tag auch mit Ersatz – für Stefan Brasas spielte Marco Werkmeister.


Der Start lief so wie wir’s meistens gewohnt sind mit einem 1:2. Andre konnte dann in einem Kampf über 5 Sätze Dennis Meinken besiegen und Horst Rohde’s Spiel liegt mir mittlerweile ganz gut. Somit erreichten wir einen Führungswechsel, den wir leider im mittleren Paarkreuz wieder verspielten. Sascha Spiewack konnte im agressiven Spiel gegen Axel Decker leider nicht die entscheidenen Punkte machen. Nachdem Andre Schindler anfangs kaum ein Mittel gegen Ingo Tantzen fand, erreichte er durch konzentrierteres, konsquenteres spielen den 5.Satz. Nach einem 0:2-Rückstand hofften wir nun darauf, dass Andre diese Stärke beibehalten kann, doch leider drehte Ingo das Spiel wieder im 5.Satz. Unser “Joker” Marco musste sich leider relativ schnell seinem Gegner Walter von Kiedrowski geschlagen geben. Nach einem 3:5-Rückstand fand Frank Hanuschek nach einer Klatsche im 1.Satz wieder etwas mehr zu seinem Spiel als in den letzten Wochen und bezwang den Ersatzmann Dirk Thiele in 4 Sätzen.
Andre Steffens erbrachte uns nun durch einen schnellen Erfolg über Horst Rohde den Gleichstand. Nachdem bei mir im ersten Satz gegen Dennis Meinken beim 11:1 alles gelang und ich ein sicheres Gefühl hatte, wog ich mich schon im Siegesrausch. Im zweiten Satz gelang’s mir dann nicht mehr so und Dennis fand einfach das Mittel mich konsequent auszublocken und bescherrte mir somit eine 1:3-Niederlage. Andre Schindler glänzte danach wieder mit dem bekannten Kampfgeist und siegte nach einem Krimi über 5 Sätze. Und auch jetzt waren wir wieder dran, doch leider vergab Sascha nach einer 2:1-Führung den Sieg in zwei knappen 4. und 5.Satz. Nach ausgeglichenen ersten zwei Sätzen überrannte Frank Hanuschek Walter von Kiedrowski gleich zwei Mal mit 11:2. Da nun auch Marco 2:0 nach Sätzen führte rochen wir Lunte zum Sieg. Leider kam Dirk Thiele aber immer mehr ins Spiel und drehte die Partie noch mit 3:2 zu unseren Ungunsten. Und so wie’s nun mal sein sollte, klappte auch das Abschlussdoppel nicht ganz so wie wir’s schon häufig sehr souverän gesehen hatten!!

Spiel gegen Oyten
Nicht mehr ganz so motiviert, aber natürlich mit dem notwendigen Elan den Reli-Platz zu sichern, fuhren wir den nächsten Tag nach Oyten.
Und alles kam anders als erwartet…
Sascha Spiewack und ich konnten tatsächlich unser 1.Doppel in dieser Saison gewinnen!!!
Vielleicht brachte das noch mehr Euphorie. Sascha ging zwar noch etwas knapper über die volle Distanz von 5 Sätzen als Frank, aber letztlich gingen wir mit einem 9:0-Erfolg als Sieger der Partie hervor!

Fazit:
Natürlich ist’s schön und völlig ungewohnt solch einen hohen Sieg im Kampf um den Reli-Platz zu ergattern, aber umso ärgerlicher, dass wir dann nicht auch mit 2 Punkten aus Uesen nach Hause gefahren sind!!!
Wäre dem so gekommen, hätten wir Uesen mit Sicherheit noch ein wenig ärgern können…
So hatten wir nichts desto trotz zwei schöne Spieltage mit längeren Gesprächen und… : bier ::drunk:
Am Samstag konnten wir dann noch ein paar Blicke auf die Landesliga-Partie zwischen Oyten und Ritterhude werfen!
Und wenn’s jetzt richtig hart auf hart kommt, spielen wir in der Reli tatsächlich gegen meinen alten Verein aus Etelsen… :eek:
Da geht das Zittern schon los, wenn die Jungs sich den Platz sichern und mit voller Truppe antreten sollten… :dizzy: :(