“Es tut mir Leid, Pocahontas…”

Dies war noch einer der besseren Songs aus einem Sammelsurium aus schlimmsten Schlagern bis “Gagsta”-Rap auf der Rückreise aus dem fernen Melle / Oldendorf bei Osnabrück.

Aber starten wir von Vorne:
Gutgelaunt und halbwegs pünktlich trafen wir uns am frühen Samstag morgen, um die etwas über 200 km Fahrt anzugehen. Für weitere gute Laune sorgte Lilly mit der frischen Facebook-Nachricht über unseren neuen Erdenbürger Emma. Hiermit nochmal herzlichste Glückwünsche ins Hause Spiewack !

In Oldendorf angekommen konnten wir noch die letzten beiden Spiele der Gastgeber bei Deren vorherigem Spiel gegen Gümmer bestaunen. Uns war schnell klar, dass Oldendorfs klare Ansage, dies Jahr den Meistertitel holen zu wollen, durchaus mit Potential untermauert ist. Nachdem unser Gegner bereist im vorherigen Jahr oben mitspielte, hatte man schon zur letzten Rückrunde Luize Miezite aus Langförden gewinnen können. Desweiteren sind in dieser Saison noch die Zwillinge Pavla und Petra Janousova aus Tschechien für ein Austauschjahr dabei – somit 3 Verstärkungen zu einer ohnehin guten Mannschaft…

In den Doppeln konnten wir die Partie noch ausgeglichen gestalten. Nach Andre´s Vorgabe taktisch aufgestellt mussten sich Nane und Eike geschlagen geben, aber Lilly und Stefanie konnten sich in fünf Sätzen durchsetzen.

Der weitere Spielverlauf ist schnell erzählt:
Einzig im dramatischen Spitzenduell von Lilly gegen Luize (11:9 im Fünften) können wir den zweiten Punkt erkämpfen. Nane holt noch einen Satz gegen Carolin, ansonsten ist gegen zugegebenermaßen stärkere Gegner nicht viel zu holen.

Die Rückreise war kurzweilig – und laut (siehe Anfang des Berichtes).
Dennoch blieb noch Zeit für die Spanisch-Hausaufgaben und die Planung des weiteren Abends.

Als positives Fazit verbleibt:
Wir haben uns nicht versteckt und in Großteilen gut mitgespielt. Leider hatte der Gegner auf gute Bälle zu häufig eine noch bessere Antwort. Mit der Leistung sollte jedoch am kommenden Wochenende gegen Seelze und Bad Harzburg durchaus mehr möglich sein.

blanke Fakten:

Spvg Oldendorf – FC Hambergen: 8:2

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.