FC Hambergen – SG Aumund-Vegesack 6:9

Der FC Hambergen hat seinen Saisonauftakt in der Tischtennis-Landesliga der Herren verpatzt. Gegen Aufsteiger SG Aumund/Vegesack setzte es in der Uwe-Brauns-Halle eine 6:9-Niederlage. Während bei den Gästen Gerritt Meyer erwartungsgemäß fehlte, mussten auch die „Zebras“ durch den gesundheitsbedingten Ausfall von Frederick Siemer umdisponieren.

Einzig Patrick Schiege kam bei den Hausherren an seine Normalform heran. Die Erfolge gegen Gregor Grzesik und Timur Turhan bestätigten die zuletzt gezeigten Trainingsleistungen. Der Einzug ins Schlussdoppel war für den FCH dennoch möglich. Dafür hätten allerdings Timo Spiewack im sehenswerten Spitzeneinzel gegen Jakob Guzmann (9:5 im fünften Satz) und Torben Tietjen gegen Timur Turhan ihre hohen Führungen ins Ziel bringen müssen. Andererseits wehrte Materialspieler Christian Schlede bei seinem Sieg gegen Marcus Kunte gleich drei Matchbälle ab. „Es wird wohl eine schwerere Saison als im vergangenen Jahr, den Abstieg sollten wir aber dennoch definitiv vermeiden“, blickte Schlede wohl realistisch voraus.

FC Hambergen – SG Aumund/Vegesack 6:9: Timo Spiewack/Schlede – Turhan/Grzesik 3:0 (11:8, 11:2, 11:5); Schiege/Schindler – Guzmann/Kunte 1:3 (8:11, 11:6, 9:11, 6:11); Tietjen/Steffens – Jahic/Burkhardt 1:3 (12:10, 11:13, 15:17, 7:11); Timo Spiewack – Kunte 3:0 (11:7, 14:12, 11:4); Schlede – Guzmann 1:3 (8:11, 6:11, 11:8, 9:11); Schiege – Grzesik 3:0 (11:8, 14:12, 13:11); Tietjen – Turhan 2:3 (11:4, 8:11, 10:12, 11:9, 8:11); Steffens – Burkhardt 3:1 (11:8, 11:7, 10:12, 11:8); Schindler – Jahic 0:3 (14:16, 8:11, 7:11); Timo Spiewack – Guzmann 2:3 (10:12, 11:9, 7:11, 11:4, 9:11); Schlede – Kunte 3:2 (4:11, 9:11, 11:6, 11:8, 12:10); Schiege – Turhan 3:1 (11:4, 9:11, 11:4, 11:4); Tietjen – Grzesik 0:3 (11:13, 12:14, 11:13); Steffens – Jahic 2:3 (11:6, 11:8, 8:11, 6:11, 10:12); Schindler – Burkhardt 0:3 (9:11, 7:11, 8:11)

Quelle: Osterholzer Kreisblatt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.