FC Hambergen – TuS Lachendorf 9:5

Letzten Sonntag durften wir unserer Tabellennachbarn Lachendorf zum letzten Punktspiele der Hinserie in unserer Halle willkommen heißen.

Unser starkes Doppel 1, mit Timo und Christian, sorgten für den ersten Punkt. Sie gewannen mit einem klaren 3:0 gegen Stradtmann und Kunz. André und Ich wollten uns diesem Ergebnis anschließen, doch leider mussten wir unsere 2:0 Führung gegenüber Gerow und Taubert noch abgeben. Darauf folgte nun das Doppel von Paddy und Torben. Diese spielten ihr Doppel überlegen durch und gewannen mit einem klaren 3:0 gegen Neubert und Nähle. Somit gingen wir nach den Doppeln mit 2:1 in Führung.

Nun ging es mit den Einzeln weiter. Timo der wiedermal eine gute Leistung abliefern konnte fuhr mit einem 3:0 Sieg unseren dritten Punkt ein. Jetzt war Christian an der Reihe. Er musste gegen den gut auf Abwehr spielenden Kunz spielen. Trotzdem konnte Christian die ersten beiden Sätze knapp für sich entscheiden. Doch in den kommenden Sätzen konnte Stefan die knappen Sätze gewinnen und siegte knapp im 5ten Satz. Somit konnten wir unsere Führung halten. 3:2

Weiter ging es mit André. Er musste gegen Bastian Neubert spielen. Nach drei spannenden, knappen Sätzen führte André mit 2:1. Doch Bastian konnte das Spiel noch drehen und legte ein Comeback hin. Jetzt war Paddy dran gegen Kristof Taubert zu spielen. Den ersten Satz konnte Paddy noch knapp für sich entscheiden. Doch die nächsten beiden Sätze gingen an Taubert, der das Match letztendlich im fünften Satz gewann. Somit gingen die Lachendorfer mit 4:3 in Führung.

Jetzt war das untere Paarkreuz an der Reihe. Torben gegen Stradtmann hieß es. Torben konnte den ersten Satz knapp für sich entscheiden. Danach ging es mit knappen Sätzen weiter, welche abwechselnd gewonnen wurden. Zum Schluss konnte Torben das Spiel knapp im fünften Satz für sich entscheiden. Weiter ging es mit mir. Ich durfte gegen Andre Nähle spielen. Nachdem ich den ersten Satz deutlich gewonnen hatte, wurden die Sätze etwas knapper. Letzten Endes konnte ich das Spiel mit einem klaren 3:0 nach Hause fahren. Somit gingen wir mit einem 5:4 in Führung.

Das Obere Paarkreuz war wieder dran. Timo konnte mit einem 3:0 gegenüber Kunz gewinnen und unsere Führung ausbauen. Schlede schloss sich Timo an. Er gewann mit einem 3:1 gegen Gerow. Unsere Führung konnte also ausgebaut werden. 7:4 war der Zwischenstand.

Nun war André wieder an der Reihe. Sein gegenüber war Kristof Taubert, den er mit einem 3:1 besiegen konnte. Weiter ging es mit Paddy. Er musste gegen Bastian spielen. Doch heute schien nicht Paddys Tag zu sein. Den ersten Satz konnte er zwar noch deutlich für sich entscheiden, doch darauf folgte ein klarer Satzgewinn von Taubert. Letzten Endes musste sich Paddy im fünften Satz geschlagen geben. Jetzt stand es also 8:5

Zum letzten Spiel des Tages durfte Torben gegen Nähle spielen. Doch Torben wollte sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen. Nur ein Satz ging recht deutlich an Nähle. Somit gewannen wir mit einem 9:5 und konnten uns den dritten Platz in der Landesliga Lüneburg sichern.