Hambergen III – Ritterhude V 9:5

Nachdem sich unsere Zweite zuletzt der Vierten von Ritterhude geschlagen geben musste, ging es nun für uns in heimischer Halle zum Duell gegen Ritterhude in der 2.Bezirksklasse. Die Ritterhuder – bislang ungeschlagen – sind nebem dem Meisterschaftsfavoriten Lilienthal wohl durchaus aus Aufstiegsaspirant zu betrachten. Demzufolge waren unsere Erwartungen vor dem Spiel gering – auch wenn wir zu Hause bislang noch nicht bezwungen werden konnten.

Doppel:

Werner und Christian haben sich aufgrund der letzten Wochen als Doppel 1 empfohlen und traten gegen Lürssen/Bröske an. Zeitgleich am Nebentisch Bernd und Nico gegen Wendelken/Brockmann.Beide Doppel mussten wir leider abgeben.Bernd und Nico konnten sich zwar gut verkaufen, mussten sich aber letztendlich im 5ten Satz geschlagen geben.Ein durchaus verdienter 0:2 Rückstand.Deutlich besser machten es Marco und Roland, welche Michelsen/Schrage deutlich in 3 Sätzen besiegten.

Zwischenstand nach den Doppeln: 1:2

Einzel “Hinrunde”

Oberes Paarkreuz:

Nico musste zuerst gegen Fredi ran – beide ehemalige Vereinskollegen aus Buschhausener Zeiten. Fredi kam irgendwie nicht ins Spiel und konnte nur gelegentlich mit seiner harten Vorhand zu Punkten kommen. Letztendlich jedoch ein ungefährdeter 3:0 Sieg für Nico. Marco kämpfte gegen Michael Lürßen und konnte diesen mit seinen weichen und sicheren Topspins gut nach hinten treiben. Für Michael reichte es nur zu einem Satz, ansonsten dominierte Marco mit konsequentem Angriffsspiel.

Oben 2:0 / Zwischenstand 3:2

Mittleres Paarkreuz:

Werner – diese Sason noch ungeschlagen – ließ Timo Bröske mit seiner sicheren Abwehr keine Chance und gewann souverän mit 3:0. Bernd kämpfte gegen Axel Brockmann “wie in alten Zeiten” einen spannungsreichen ersten Satz bis 20:22. Dass dieser Satz verloren ging brachte einne kleine Knick, und so wurden leider auch die beiden folgenden Sätze abgegeben.

Mitte 1:1 / Zwischenstand 4:3

Unteres Paarkreuz

Roland brachte sein Spiel gegen Schrage nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz mit 3:1 nach Hause. Christian spielte gut gegen Michelsen, es langte jedoch leider nur für einen Satz.

Unten 1:1 / Zwischenstand 5:4

Einzel “Rückrunde”

Oberes Paarkreuz:

Fredi war nun deutlich sicherer als im ersten Spiel und kam gegen Marcos weichen Spin gut zurecht, somit ging dies Spiel leider verloren. Nico tat sich gegen Lürßen auch deutlich schwerer als im ersten Einsatz, konnte das Spiel aber mit 3:1 nach Hause bringen.

Oben 1:1 / Zwischenstand 6:5

Mittleres Paarkreuz:

Werner dachte vor seinem Spiel gegen Axel dass ihm nun die ersten Saisonniederlage bevorstehen würde. Es sollte jedoch anders kommen – und auch Axel musste sich in 3 Sätzen geschlagen geben. Bernd gegen Bröske war ein hart umkäpftes Spiel. Nachdem Bernd in den ersten beiden Sätze noch etwas zu offensiv agierte, bereitete er dann sein Spiel besser vor und konnte durch ansehnliche Blocks und die Vorhand-Peitsche das Spiel noch 3:2 drehen.

Mitte 2:0 / Zwischenstand 8:5

 

Unteres Paarkreuz:

Mit der Sicherheit schon einen Punkt gegen Ritterhude erkämpft zu haben herrschte eine ausgelassen Stimmung und die Spiele wurden intensiv bejubelt. Als Roland dann auch noch Heiko Michelsen mit 3:1 besiegte war das kleine Wunder vollbracht 🙂

 

Fazit:
Wir sind eine Heimmannschaft und bleiben weiterhin zu Hause unbesiegt. Desweiteren hält Werner standhaft die “Null”.

Mal gucken wo das noch hinführt…

 

Endresultate:

Doppel: 1:2 / Nico 2:0 / Marco 1:1 / Werner 2:0 / Bernd 1:1 / Roland 2:0 / Christian 0:1