Jugend des FC Hambergen auf den Kreismeisterschaften erfolgreich

FC Hambergen mit insgesamt fünf Titeln bei den Schülerkreismeisterschaften erfolgreich

Los ging es am 21.9. mit den B-Schülern in Schwanwede. Hier sicherte sich Florian Kowald ohne Satzverlust den Titel. Dies ist umso beachtlicher, da Florian auch noch bei den C-Schülern startberechtigt ist. Auch Lasse Bannach spielte ein starkes Turnier und belegte den dritten Platz, im Halbfinale war er Florian unterlegen. Gemeinsam sicherten sich Florian und Lasse auch den Titel im Doppel. Hier belegten Marten Brauns und Lucas Düing den dritten Platz. Bei den Mädchen konnte Leonie Vogel glänzen. In einem spannenden Halbfinale konnte sie Sarah Haken vom TV Falkenberg im fünften Satz mit 11:9 niederringen. Auch im Endspiel spielte Leonie stark, war aber mit eins zu drei Sätzen Carolin Joergler aus Ritterhude unterlegen. Im Doppel belegte sie mit Marlit Brauns ebenfalls den zweiten Platz. Luisa Düing und Marieke Lütjen wurden hier Dritte.

Schüler_A_KM_2014_1

Weiter ging es dann eine Woche später in heimischer Halle mit den A- und C-Schülern. Hier räumten wir bei den A-Schülerinnen richtig ab. Kreismeisterin wurde Stefanie Nolte, die etwas überraschend im Finale ihre Vereinskameradin Lilly-Marie Küstner drei zu eins bezwingen konnte, nachdem sie im Halbfinale ganz knapp mit 11:9 im fünften Satz gegen Eike Thoden gewonnen hatte. Eike belegte somit Platz drei. Lilly-Marie und Stefanie gewannen auch im Doppel, Eike belegten gemeinsam mit Leonie Vogel den dritten Platz. Ein super Turnier spielte Julian Bannach bei den A-Schülern, erst im Halbfinale war er dem späteren Kreismeister Jan-Philipp Buck aus Worpswede unterlegen. Auch im Doppel belegte er gemeinsam mit Felix Reschka vom MTV Lübberstedt den dritten Platz.

Schüler_B_KM_2014

Bei den C-Schülern schlug Florian Kowald noch mal zu. Hinter ihm reihten sich Lucas Düing auf dem zweiten und Marten Brauns auf dem dritten Platz ein. Allerdings muss man erwähnen, dass der FC Hambergen hier mit seinen drei Startern die einzigen Teilnehmer stellte. Bei den Mädchen war die Konkurrenz etwas größer. Luisa Düing belegte den zweiten Platz, hinter ihr kam Marieke Lütjen auf Platz drei.

Die Trainer freuten sich über eine insgesamt sehr starke Leistung unsere Jugendabteilung.