Rasche Frustbewältigung

FCH-Mädchenteam siegt nach 0:8 in Seelze mit 8:3 in Gümmer
(von Frank Mühlmann – 07.02.2017)

Die Tischtennis-Mädchen des FC Hambergen sind ordentlich in die Rückrunde der Niedersachsenliga gestartet. Nach der zu hoch ausgefallenen 0:8-Niederlage beim Spitzenreiter TTV 2015 Seelze setzten sich die jungen „Zebras“ überraschend deutlich mit 8:3 beim TuS Gümmer durch.

TTV 2015 Seelze – FC Hambergen 8:0: Ein ausgiebiger Spaziergang vor diesem Doppelspieltag half nichts. Trotz erheblicher Gegenwehr konnten die Gäste die Höchststrafe beim unangefochtenen Meisterschaftsaspiranten nicht verhindern. Lilly Marie Küstner, Nane Grotheer und Stefanie Nolte scheiterten jeweils erst im fünften Durchgang.

TuS Gümmer – FC Hambergen 3:8: Die schlechte Stimmung des FCH verflog im Nachbardorf schnell durch zwei wichtige Doppelsiege. Im Anschluss schraubten Lilly Marie Küstner und Stefanie Nolte den Vorsprung auf 4:0 hoch. Zwar hatte Jill Bannach erhebliche Probleme mit der gegnerischen Noppe, aber Nane Grotheer bewies beim 11:9 im fünften Satz gegen Gümmers Malin Lüer Nervenstärke. Die beruhigende Führung hielt bis zum Schluss, Lilly Marie Küstner holte den siegbringenden achten Zähler. „Wir sind wirklich sehr zufrieden, schließlich ging die Partie in der Hinserie noch Unentschieden aus“, erklärt Hambergens Nane Grotheer.

TTV 2015 Seelze – FC Hambergen 8:0: Hassan/Pusch – Küstner/Nolte 3:0 (11:6, 11:8, 11:6); Mazur/Gothe – Grotheer/Bannach 3:0 (11:8, 11:7, 11:6); Hassan – Nolte 3:0 (11:8, 13:11, 11:5); Mazur – Küstner 3:2 (5:11, 11:8, 9:11, 11:7, 11:6); Pusch – Bannach 3:0 (11:5, 11:7, 11:6); Gothe – Grotheer 3:2 (6:11, 11:9, 11:6, 8:11, 11:8); Hassan – Küstner 3:1 (11:8, 9:11, 11:3, 11:5); Mazur – Nolte 3:2 (11:8, 8:11, 6:11, 12:10, 14:12)

TuS Gümmer – FC Hambergen 3:8: Fuchs/Lüer – Küstner/Nolte 2:3 (11:8, 7:11, 7:11, 11:8, 8:11); Brinkmann/Kaulmann – Grotheer/Bannach 1:3 (6:11, 5:11, 11:8, 10:12); Brinkmann – Nolte 1:3 (11:3, 7:11, 9:11, 6:11); Kaulmann – Küstner 2:3 (7:11, 11:8, 11:5, 3:11, 7:11); Fuchs – Bannach 3:0 (11:2, 11:2, 11:2); Lüer – Grotheer 2:3 (11:6, 6:11, 11:9, 10:12, 9:11); Brinkmann – Küstner 3:1 (11:7, 11:7, 14:16, 11:5); Kaulmann – Nolte 0:3 (7:11, 4:11, 7:11); Fuchs – Grotheer 3:0 (11:9, 11:7, 13:11); Lüer – Bannach 1:3 (9:11, 10:12, 11:9, 10:12); Fuchs – Küstner 1:3 (11:7, 5:11, 7:11, 8:11)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.