Saisonfazit Erste Herrenmannschaft

Nachdem man zum Ende der Hinrunde noch den fünften Platz in der Landesliga belegte, lief es in der Rückrunde leider nicht mehr optimal. Als Vorletzter steigt man nunmehr in die Bezirksoberliga ab. Hier und dort ein Wehwehchen, Fortbildung, Vaterfreuden, beruflicher Stress, die gegnerischen Mannschaften rüsteten auf; an Gründen warum nicht ausreichend trainiert werden konnte und es am Ende dann nicht reichte, mangelte es also nicht.

Da die Mannschaft mit dem Saisonausgang nicht zufrieden ist und dies so nicht auf sich sitzen lassen möchte, freuen wir uns nunmehr sehr, dass sämtliche Spieler Ihre feste Zusage für die nächste Saison gegeben haben und in der BOL angreifen wollen. Dass die Mannschaft in sich geschlossen ist und eine starke Bindung zum FCH existiert, zeigt allein schon die Tatsache, dass sämtliche Abwerbe versuche anderer Vereine erfolglos blieben.

Wenn wieder etwas mehr trainiert wird, sollte es Dank des diesjährigen besten Einzelspielers (Timo Spiewack) dem besten oberen Paarkreuzes sowie dem besten Doppel der Landesliga (Timo Spiewack und Christian Schlede, tatsächlich möglich sein ein gewichtiges Wörtchen um den Aufstieg mit reden zu können.

Spielerbilanzen Rückrunde

Timo Spiewack 17:1, Christian Schlede 8:10, Patrick Schiege 3:15, Frederick Siemer 6:11, Torben Tietjen 4:9, André Steffens 3:12, Doppel 14:16

Ein Kommentar

  1. Ich finde es toll,das Ihr im nächsten Jahr in der BOL wieder angreifen wollt.Mit etwas mehr Training schaft Ihr es bestimmt Euer Ziel zu verwirklichen.Hätte ich mehr als zwei Daumen,würde ich auch die für Euch drücken.
    Auf gehts.Toi Toi Toi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.