Saisonstart der dritten Herren erfolgt

In dieser Saison tritt die dritte Herren mit einer Mannschaft an, bei der sämtliche Spieler das Tischtennis spielen in der Jugendabteilung des FC Hambergen erlernt haben. Das Saisonziel für die diesjährige Saison in der zweiten Bezirksklasse heißt ganz klar, den Abstieg zu vermeiden. Mit der sehr guten Kameradschaft und der mittlerweise langjährig angesammelten Routine werden wir alles daran setzten dieses Ziel zu erreichen.

Zum Saisonauftakt gab es eine 9:2 Niederlage gegen die Erste aus Schwanewede, welche zum Saisonende eher im oberen Drittel stehen wird. Im zweiten Spiel mussten wir im Vereinsinternen Duell gegen die eigene zweite Herren Mannschaft antreten. Hier gab es eine klare und erwartete 9:0 Abfuhr für uns.

Gegen die sehr ausgeglichene fünfte Mannschaft aus Ritterhude hatten wir uns ebenfalls nicht sehr viele Chancen ausgerechnet. Dies änderte sich schlagartig, als klar war, dass sowohl Gerken als auch Miebach aus dem unteren Paarkreuz nicht antraten und mit Spielern aus der siebten Mannschaft ersetzt wurden. Zwei Doppel konnten wir gewinnen. Im oberen Paarkreuz setzte sich Frank in seinem zweiten Spiel überraschend und ganz stark aufspielend, gegen Brockmann durch. (Eine Woche zuvor gewann dieser im Finale bei den Senioren Kreismeisterschaften gegen den Top Spieler Sigfried Wagner!) Ansonsten war im oberen Paarkreuz nicht viel zu holen. In der Mitte haben Bernd und Roland beide gegen Christoph Klug gewonnen. Ebenfalls völlig überraschend, konnte sich Roland mit 11:9 im fünften Satz gegen Lürssen durchsetzen. Da von Christian und Tino im unteren Paarkreuz ein 3:1 erspielt wurde, war der 9:6 Erfolg perfekt und zwei nicht geplante Punkte auf der Habenseite.

Am kommenden Freitag treten wir gegen den Topfavoriten Worpswede II an. Hier gilt es weitere Wettkampfpraxis zu bekommen und die Doppel noch mehr einzuspielen um in den dann kommenden und wichtigen Spielen präsent zu sein.

Die dritte Herren Mannschaft tritt in dieser Saison mit folgenden Spielern an: Stefan Brasas, Frank Hanuschek, Bernd Thoden, Roland Vogel, Tino Kremkow, Christian Leu

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.