Starke Teamleistung der 2. Herren

Der FC Hambergen II unterstrich in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren seine Heimstärke und schob sich durch den 9:6-Erfolg über den TSV Posthausen auf den vierten Tabellenrang vor.

FC Hambergen II – TSV Posthausen 9:6: Der Sieg wäre wohl noch höher ausgefallen, hätte Sascha Spiewack sein Niveau gegen Posthausens Nummer eins Torsten Schrodt nach dem 11:3 und 11:5 einen weiteren Satz halten können. Besser machte es FCH-Spitzenspieler Tarek Raudszus, der bei zwei Fünfsatzsiegen gegen Schrodt und Kai Emigholz Nervenstärke bewies. Tobias Krüger hielt die Hausherren mit einer 2:0-Bilanz im mittleren Paarkreuz auf Kurs. Zum Matchwinner avancierte Marko Werkmeister, der seine überragende Leistung mit dem entscheidenden Schlusspunkt (3:1 gegen Peter Sasse) krönte.

Bericht von Frank Mühlmann vom 23.10.2019