TSV Buchholz 08 – FC Hambergen 8:8

Letzten Samstag war es mal wieder soweit. Die kurze Saisonpause war zu Ende und wir hatten unser erstes Spiel der Rückrunde in der Landesliga Lüneburg. Unser Gegner, den wir in der Hin Serie noch mit 9:3 besiegen konnte ist der TSV Buchholz 08. Aber uns war sehr wohl bewusst, dass es dieses Mal nicht so klar werden würde. Dass die Buchholzer zur Rückrunde umgestellt hatten und Lennart Rothe wieder die erste Mannschaft unterstütze und das damalige mittlere Paarkreuz unten spielt, deutete schon auf eine Verstärkung hin.

Doch erstmal geht es mit den Doppeln los. Torben und ich durften gegen Rothe und Mergenthal ran. Alle Sätze waren zwar sehr knapp, doch wir verloren mit einem klaren 3:0. Während Torben und ich unser Spiel verloren, gelang Timo und Christian das Gegenteil. Wiedermal lieferten sie eine gute Leistung und gewannen mit 3:0 Sätzen. Unser Doppel 3 welches von Peddi und André besetzt wurde, gelang ebenfalls ein klarer 3:0 Sieg. Somit steht es nach den Doppeln 2:1 für uns.

Weiter ging es mit den Einzeln. Dort hieß die erste Begegnung Schlede:Rothe. Rothe der während der Hin Serie die 2. Mannschaft von Buchholz unterstütze, konnte die ersten beiden Sätze klar gewinnen. Der darauffolgende Satz ging aber mit einer deutlichen Führung an Christian. Lennart wollte sich diesen Punkt aber nicht mehr nehmen lassen und gewann letzten Endes mit 3:1 Sätzen. Nebenbei gewann Timo mit einem 3:1 gegen Sascha Jensen. Im ersten Satz schien er noch nicht ganz dabei zu sein und verlor diesen, doch danach spielte er 3 überlegende Sätze und sicherte uns wieder die Führung. Somit stand es insgesamt 3:2.

Jetzt war das mittlere Paarkreuz dran. Torben der Andrés Platz in diesem Paarkreuz eingenommen hatte lieferte ein spannendes Spiel gegen Sebastian Kölln. Doch nach einigen gut anzusehenden Ballwechseln gewann er im 5ten Satz mit einem klaren 11:4. Peddi der immer noch an derselben Position wie zuvor spielte, ist jetzt an der Reihe. Sein gegenüber Sebastian Niebur kam nicht richtig ins Spiel rein. Diese Chance ließ Peddi sich nicht nehmen und gewann deutlich mit 3:0. Mit diesen Punkten wurde unsere Führung auf 5:2 ausgebaut.

Weiter ging es mit André und mir. André musste gegen Maik Bielefeldt spielen. Doch dieser spielte ein gutes Spiel. Somit verlor André mit 3:1 Sätzen. Nun durfte ich ran. Doch ich musste mich nach 3 knappen Sätzen geschlagen geben. Jens Mergenthal hat eine gute Leistung abgeliefert und sicherte seiner Mannschaft verdient den 4ten Punkt. Somit lautet der Zwischenstand 5:4.

Jetzte geht es also wieder mit dem 1. Paarkreuz weiter. Timo und Rothe waren die nächsten. In diesem Spiel konnte man auch sehen das Lennart in diese Liga gehört. Nach 5 spannenden Sätzen konnte er seiner Mannschaft den Anschlusspunkt bringen. Im nächsten Spiel traten Christian und Sascha gegen einander an. Doch es schien nicht Christians Tag zu sein. Zwar konnte er 2 Sätze gewinnen, musste sich aber leider im 5ten Satz mit einem 11:9 geschlagen geben. Jetzt war es das wohl mit unserer Führung. 6:5 für die Gäste steht es.

Unsere Hoffnung auf einen Sieg beruhte nun auf unserem mittleren Paarkreuz. Die erste Begegnung hieß Torben gegen Niebur. Doch Sebastian lag das Spiel von Torben. Somit gewann er mit einem klaren 3:0. Als nächstes hießen die beiden gegenüber Peddi und Kölln. Zu Beginn sah es noch so aus, dass Peddi keine Chance haben wird. Er verlor die ersten beiden Sätze. Doch dies wollte er nicht auf sich sitzen lassen. Er gewann die nächsten 3 Sätze recht deutlich und konnte das Spiel noch zu einem 3:2 für sich entscheiden. Somit steht es 6:7.

Als nächstes durfte André gegen Jens spielen. Jens spielte wieder ein sehr gutes Spiel und sicherte den Buchholzern mit einem 3:1 das Unentschieden. Zum letzten Einzel das Tages durfte ich nochmal ran. Im Gegensatz zu meinem ersten Spiel kam ich besser rein. Somit konnte ich mit einem 3:0 den Anschluss und die Chance auf ein Unentschieden wieder herstellen. 7:8 stand es als es ins Abschlussdoppel ging.

Im Abschlussdoppel traten für die Buchholzer Lennart Rothe und Jens Mergenthal an. In unserem Doppel waren Timo und Christian vertreten. Es ging für uns nun um die Niederlage oder ein Unentschieden. Der erste Satz ging mit einem 11:8 an die Buchholzer. Der zweite wurde mit einem 11:9 für uns entschieden. Spannend ging es weiter. Der dritte Satz ging in die Verlängerung und zu aller Spannung ging in der Halle beim Stand von 11:12 das Licht aus. Nachdem das Problem nach 5-10 Minuten behoben wurde ging es weiter. Der Satz endete schließlich mit einem 13:11 für Buchholz. Die nächsten beiden Sätze gingen zum Glück an uns. Der letzte Satz ging mit 13:11 für uns zu Ende und sichherte uns das Unentschieden. Beim Stand von 8:8 ging es dann zu ende.

Zeitungsbericht

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.