TuSG Ritterhude IV – FC Hambergen II 9:4

Nachdem’s im letzten Jahr 2x sehr knapp ausging, hätten wir im Vorfeld nicht mit solch einem klaren Ergebnis gerechnet… :dizzy:

Doppel 2:1
Dieses Mal konnten wir den Spieß umdrehen, obwohl unsere Umstellung im Großen und Ganzen nicht aufging. Sascha und ich konnten gegen Marcus Freymann und Bernd Eilers in einem anschaulichen Spiel überzeugen und holten den 1. Punkt für uns. Unser Doppel 1 Markus Kröger und Frank Hanuschek konnte einen 0:2-Rückstand gegen Christian Lipp und Ersatzmann Timo Bröske nicht mehr aufholen. Ziemlich ärgerlich verlief das 3.Doppel aus unserer Sicht, die sich eine 2:1-Satzführung durch einen sehr knappen 4. und auch 5.Satz noch nehmen ließen…

Einzel oben “Hinrunde” 1:1
Bei mir musste sich endlich mal wieder was tun und das tat’s auch nach 0:1 gegen Marcus Freymann. Das Spiel kam mir mehr und mehr zugute mit der Noppe (3:1). Fakt ist, dass ich trotz gewonnenem Spiel wieder zu meinen alten Belegen greifen muss…
Unsere 1 spielte parallel zu mir, kam mit den Angaben von Christian Lipp recht gut klar, aber Christian einfach zu stark in der Offensive.

Zwischenstand 3:2

Einzel Mitte “Hinrunde” 2:0
Sascha wehrte sich gut gegen das konstante Spiel von Rene Rogowski, musste aber auch sehr hohes Risiko eingehen, um langen Ballwechseln möglichst aus’m Weg zu gehen. Diese Leistung konnte Sascha leider nicht halten und musste sich nachher im 5.Satz geschlagen geben.
Der “Gerät” Andre hatte’s schwer gegen einen stark aufspielenden Bernd Eilers (in der Mitte schon unheimlich stark und unten für Ritterhude mit Sicherheit ne Bank!!!) (0:3).

Zwischenstand 5:2

Einzel unten “Hinrunde” 2:0
Stefan Brasas hatte das Spiel gegen Timo Bröske eigentlich schon im Sack. Vergab jedoch mehrere Matchbälle, ließ sich dann auf zwei Verlängerungen im 3. und 4. Satz ein und kam letzten Endes im 5.Satz nicht mehr in sein Spiel… :cry:
Frank Hanuschek spielte gut auf und musste leider 2x in der Verlängerung des 1. und 2.Satzes den Kürzeren ziehen…

Zwischenstand 7:2

Einzel oben “Rückrunde” 1:1
Markus Kröger konnte gegen den anderen Marcus durch ruhiges Spiel überzeugen, ließ Freymann immer mal wieder ran kommen, zwang ihn letzten Endes aber auch sehr oft in die Defensive…Nach einem hin und her konnte unser Markus als glücklicher Sieger nach einem 3:2 aus der Partie gehen.
Christian Lipp deklassierte mich im wahrsten Sinne des Wortes!!!
Er traf einfach alles und bei mir kam nichts zurück – Fazit 7 Punkte für mich in 3 Sätzen… :mecker:

Zwischenstand 8:3

Einzel Mitte “Rückrunde” 1:1
Andre zeigte noch mal alles und sorgte nach einem 0:2- Rückstand noch mal für schöne Ballwechsel und letztlich noch mit 3:2 zu einem weiteren Ehrentreffer.
Denn in der anderen Partie musste sich Sascha leider über Strecken auch recht deutlich Bernd Eilers mit 0:3 geschlagen geben…

Fazit:
Es gab ganz sicherlich 1, 2 “Knackpunktspiele”, die einfach auf unser Konto gehen müssen.
Läuft dies so, wie die Spiele über lange Strecken aussahen, wäre das Ergebnis wohl um einiges knapper ausgefallen…
Nichts desto trotz muss man natürlich auch ganz ehrlich sagen, dass Ritterhude als der verdiente Gewinner aus der Partie gegangen ist… :patpat:
Ärgerlich, aber es hilft ja nichts – hätten heute sicherlich gerne 1 oder 2 Punkte geholt, da uns nun zwei der Topfavoriten in Folge erwarten mit Etelsen und Blender, wo wir voraussichtlich absolut chancenlos sein werden…
Hoffentlich geht das Zittern nicht wieder nach der Hinrunde los…